Ein Augenblick, in dem alles zusammenbricht

Veröffentlicht: April 19, 2009 in Gefühle, Selbstgespräche
Schlagwörter:, , , , , , , ,

Ein Augenblick, in dem alles zusammenbricht.

– Wie fühlst du dich jetzt?
– Frag mich, ob ich fühlen kann…
– Du kannst fühlen.
– Ich kann jetzt nichts mehr.
– Blödsinn.
– Vielleicht.
– Du kannst doch so was nicht sagen.
– Siehst du…
– Was?
– Ich kann nichts mehr.
– Blödsinn.
– Vielleicht…

Ein Augenblick, in dem alles zu nichts wird.

Advertisements
Kommentare
  1. stefan01 sagt:

    Es gibt nur eine Wahrheit und die findet man in Jesus Christus.
    In dem Moment wo man ihn findet und das eigene Leben an ihn weitergibt wird es keine Augenblicke mehr geben in denen alles zusammenbricht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s