Archiv für Dezember, 2009

christmas pipe of peace

Friedenspfeife zu Weihnachten

– What’s up with the world?
– Who cares.
– We’re part of it.
– Are we?
– Well, I am.
– I’m not.
– Who do you think you are? Someone special? Someone unearthy, someone above the mass?
– No, just… Not belonging there, really.
– What makes you assume you differ enough not to belong?
– It’s not an assumption, and it’s not about a difference.
– What is it about? (mehr …)

Back to the Pattern

Veröffentlicht: Dezember 22, 2009 in Gedichte, Gefühle
Schlagwörter:, , ,

back to the pattern
anytime it hurts
back to where i was
back to what i’m running from

i will never know
what it could have felt like
i will always wonder
what it feels like
not to feel

nothing is that simple
true
too true
we change
things change
life goes a different way

back to the pattern
back to what we’re running from

Träume

Veröffentlicht: Dezember 20, 2009 in Gefühle, Kurzgeschichten
Schlagwörter:, , , ,

Farben. Wüste der Sinne. Du lächelst. Dein Schatten verschwindet. Ich weiß nicht, wer du bist. Wofür auch. Ich habe die Farben.
Die Wüste ist sonnig und grenzenlos. Der heiße Sand küsst meine nackten Füße. Ja, ich brenne, aber es ist so schön. Auf dem glänzenden Feuer zu laufen, jeder Schritt wie ein kleiner Messerschlag. Herzschlag. Ich möchte baden, baden in diesen Flammen, damit mein ganzer Körper auch brennt. Ich möchte mit der Wüste eins sein.

Ich wache vom Gefühl auf, nicht mehr atmen zu können. (mehr …)

Callgirl

Veröffentlicht: Dezember 16, 2009 in Gefühle, Selbstgespräche
Schlagwörter:, , , ,

I’m a callgirl. I’m there when I’m called, I’m called when I am needed.
I get there when I’m asked to. I try to make no noise, I come when no one’s there, I leave when no one sees me. I keep them a secret. They hide me from relatives and friends, from girlfriends and wives. I’m there as a toy. I ask no questions; I do what they want.
I’m there when they need me. I don’t need anything. It’s okay, ‚cos I make calls for a living. I’m a callgirl, you know.